Familiengärtnerverein «Bruderholz»

Im Laufe der Zeit hat sich das Bild des Familiengartens stark verändert. Früher waren es reine Pflanzgärten, dessen Pächter ( Anfang der 40er Jahre sogar noch durch Regierungsratsbeschluss) dazu befehligt wurden, 1/3 Kartoffeln, 1/3 Beerenobst und später dann 1/3 des Gartens mit Spätgemüse zu bepflanzen.
Im Laufe der Jahrzehnte hat sich der Familiengarten zur Wohlfühl-Oase entwickelt.
Zur Insel inmitten dem stressgeplagten und hektischen Alltag. Sei es für Familien mit Kindern, Alleinstehende, Ältere wie auch für jüngere Menschen, bietet ein Familiengarten ein Ort der Erholung und Entspannung.
Das Grün um einen herum, die Blumen und Pflanzen, alles wirkt wie ein Ruhepol nach einem stressigen Tag.
Und die Gartenarbeit, die erspart so manchem den abendlichen Gang ins Fitnessstudio. Und beim Unkraut jäten oder Umgraben ist man erst noch an der frischen Luft.

Adresse

Zu finden in:

Binningen | Garten & Pflanzen